Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation des aktuell angemeldeten BenutzersEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Foto: Rawpixel.com – stock.adobe.com

Regionalität und grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Regionale Textilproduktion und Internationalität in Netzwerkprojekt - das klingt zunächst wie ein Widerspruch. Im Fall der Zusammenarbeit mit tschechischen Partnern ist aber aufgrund der geografischen Nähe die grenzüberschreitende Arbeit gelebte Praxis.

Regionale Versorgung mit systemrelevanten Schutz- und Gesundheitstextilien

Die Abhängigkeit von globalen Lieferketten, insbesondere nach Asien, ist eine wichtige Erkenntnis aus der Corona-Pandemie. Eine vollkommene Autarkie und eine Rückentwicklung vom globalen Wirtschaftssystem sind auch im Anschluss an diese Krise nicht realistisch. Jedoch zeigt sich die Notwendigkeit, für bestimmte systemrelevante Produktgruppen regionale Lieferketten aufzubauen, um eine strategische Notbelieferung unabhängig von globalen Ereignissen sicherzustellen.

Dabei spielen weniger die Grenzen der Nationalstaaten als vielmehr der regionale Umkreis von 90 bis 150 km eine Rolle.
Unter diesem Blickwinkel sollen auch die internationalen Aktivitäten des health.textil Netzwerks auf den Aufbau grenzüberschreitender regionaler Wertschöpfungsketten konzentriert werden.

 

Karte Tschechien Deutschland

Karte Deutschland: Reise Vektor erstellt von freepik - de.freepik.com
Karte Tschechien: Lubo Ivanko – stock.adobe.com